Events
Newsletter
Kontakt

Die Compli­ance-Rechts­schutz-Police – Update...

Unter­neh­men scheuen oftmals umfas­sende interne Unter­su­chun­gen aufgrund der hohen Kosten. Dies gilt vor allem, wenn es darum geht, externe Anwälte und gegebe­nen­falls weitere Exper­ten mit Inter­nal Inves­ti­ga­ti­ons zu betrauen. Eine lege artis durch­ge­führte interne Unter­su­chung ist jedoch dann Pflicht, wenn ein begrün­de­ter Verdacht auf aus dem Unter­neh­men heraus began­gene Geset­zes- oder Compli­ance-Verstöße besteht. 

Wie ein effek­ti­ver Versi­che­rungs­schutz für Unter­neh­men mit Blick auf die Tätig­keit eines Vertei­di­gers bzw. Unter­neh­mens­ver­tre­ters ausse­hen kann, dazu referiert Dr. Mirjam Boche, Exper­tin für Manager­haf­tungs­recht, bei einer Online-Vortrags- und Diskus­si­ons­ver­an­stal­tung der Wirtschafts­straf­recht­li­chen Verei­ni­gung e.V. (wistev). Sie wird einen Überblick geben über aktuelle Frage­stel­lun­gen und Fallstri­cke im Versi­che­rungs­recht, darstel­len, welche Versi­che­rungs­mög­lich­kei­ten es gibt, und die aktuelle Recht­spre­chung hierzu erörtern.

Alle Infor­ma­tio­nen zu der Fachver­an­stal­tung mit der Anmel­de­mög­lich­keit finden Sie hier 

Einge­hen wird Frau Dr. Boche auch auf die neue Compli­ance-Rechts­schutz-Police, die die hendricks GmbH gemein­sam mit der ROLAND Rechts­schutz-Versi­che­rungs-AG entwi­ckelt hat. Die Police deckt expli­zit die Kosten von Inter­nal Inves­ti­ga­ti­ons und zeich­net sich durch eine Reihe von Vortei­len für die Unter­neh­men aus: (1) Die Deckung der Kosten für Compli­ance-Unter­su­chun­gen dient dem Bilanz­schutz der versi­cher­ten Unter­neh­men. (2) Der Regress von Unter­su­chungs­kos­ten gegen Organe kann durch die Compli­ance-Kosten-Police vermie­den werden. (3) Die Aufklä­rung von Verstö­ßen wird nach gelten­der BGH-Recht­spre­chung bei der Bemes­sung der gegen das Unter­neh­men gerich­te­ten Geldbuße berücksichtigt.

Mehr zum Thema lesen Sie in dem Artikel „Kostspie­lige Pflicht“ in PROTEC­TOR Ausgabe 04/2021

Print
Seite drucken