Events
Newsletter
Kontakt

Spekta­ku­läre Hacks setzen Versi­che­rer...

Unter­neh­men sollten spätes­tens jetzt ihre IT-Sicher­heit optimieren 

Cyber-Risiken gehören weiter­hin zu den Top-Risiken für Unter­neh­men weltweit wie auch in Deutsch­land. Das Allianz Risiko Barome­ter 2021 hat dies jüngst noch einmal bestä­tigt. Gerade während der Pande­mie haben Ausfall­ri­si­ken digita­ler Liefer­ket­ten und Cybercrime-Vorfälle nochmals deutlich zugelegt. Der Covid-19-bedingte Digita­li­sie­rungs­schub in vielen Betrie­ben und die Umstel­lung auf Remote Working haben neue Einfalls­tore für Angriffe aus dem Netz geschaf­fen. So wundert es nicht, dass von der Allianz befragte CEOs, Risiko­ma­na­ger, Makler und Versi­che­rungs­ex­per­ten Cyber-Vorfälle – nach einer Betriebs­un­ter­bre­chung und einem Pande­mie-Ausbruch – für die aktuell größte Bedro­hung halten.

Mehr Cyber-Attacken in der Pandemie

Bereits zu Beginn des Lockdowns zeich­nete sich ein starker Anstieg von Malware- und Ransom­ware-Vorfäl­len ab. Die zahlrei­chen Cyber-Attacken haben zahlrei­chen insbe­son­dere inter­na­tio­nal tätigen Versi­che­rern einen Strich durch die Rechnung für das Jahr 2020 gemacht. Einige von ihnen haben infolge von signi­fi­kant steigen­den Fallzah­len die Zeich­nungs­ka­pa­zi­tä­ten für Cyber-Versi­che­run­gen deutlich reduziert, einschnei­dende Deckungs­ein­schrän­kun­gen vorge­nom­men und Prämien teilweise exorbi­tant erhöht – sehr zum Missfal­len der Kunden und Makler. Für Unmut der Wirtschaft sorgten dabei nicht nur die Kosten­stei­ge­run­gen und Leistungs­kün­di­gun­gen an sich, sondern auch die unzurei­chende oder verspä­tete Kommu­ni­ka­tion seitens einiger Anbieter.

Neue Dimen­sio­nen von Cyber-Angriffen

Welche Dimen­sio­nen Cyber-Attacken mittler­weile angenom­men haben, zeigt der Fall Solar­winds. Anfang Januar 2021 war bekannt gewor­den, dass der US-ameri­ka­ni­sche IT-Dienst­leis­ter Opfer eines großan­ge­leg­ten Hacker­an­griffs gewor­den war, der den Tätern auf einen Streich Zugang zu mutmaß­lich mehr als 250 US-Behör­den gewährte. Auch deutsche Bundes­be­hör­den und Regie­rungs­stel­len hatten die Software zumin­dest in der Vergan­gen­heit im Einsatz, ließen aber sogleich verlau­ten, von dem aktuel­len Angriff nicht oder kaum betrof­fen zu sein. Doch die Erfah­rung zeigt, dass Cyber-Schäden sich nicht selten mit Zeitver­zug offen­ba­ren. Deutlich wurde durch den Fall jeden­falls: Kein Land, keine vermeint­lich noch so gut geschützte IT-Infra­struk­tur ist gegen solche Cyber-Angriffe zu 100 Prozent gefeit.

Schutz durch Cyber-Versi­che­rung schwe­rer zu bekommen

Die Cyber-Attacke auf Solar­winds sorgt bei den Anbie­tern von Cyber-Versi­che­run­gen jeden­falls erneut für Nervo­si­tät und ist ein schlech­tes Omen für jene Unter­neh­men, die aktuell oder zumin­dest poten­zi­ell auf der Gefähr­dungs­liste stehen. Sie müssen befürch­ten, dass ihre Deckun­gen einge­schränkt oder im Worst Case sogar gestri­chen werden, wenn die Sicher­heits­lü­cken nicht durch entspre­chende Maßnah­men geschlos­sen werden. In der Folge dürften es manche Unter­neh­men in Zukunft noch schwe­rer haben, eine Cyber-Versi­che­rung mit hinrei­chen­der Deckung zu bekom­men. Dass die Markt­ver­här­tung abflacht, ist bei Weitem nicht in Sicht.

Howden hilft beim maßge­schnei­der­ten Cyber-Versicherungsschutz

Unter­neh­men sollten gerade jetzt ihre IT-Sicher­heit bestmög­lich optimie­ren, um hierdurch die Risiken durch Cyber-Attacken deutlich zu reduzie­ren und den Trans­fer von Restri­si­ken optimal gestal­ten zu können.

Howden berät Unter­neh­men umfas­send dabei, wie sie Cyber-Risiken minimie­ren und gerade in der aktuell schwie­ri­gen Markt­si­tua­tion an geeig­nete Trans­fer­lö­sun­gen für den Cyber-Versi­che­rungs­schutz gelan­gen können. Unsere Exper­tin­nen und Exper­ten befas­sen sich mit der Evalu­ie­rung und Bewer­tung von Cyber-Risiken, geben Handlungs­emp­feh­lun­gen für ein optima­les IT-Risiko­ma­nage­ment ab, beglei­ten die IT-Sicher­heits­ver­ant­wort­li­chen bei Optimie­rungs­pro­zes­sen und erarbei­ten maßge­schnei­derte Trans­fer­lö­sun­gen, die nicht nur die Restri­si­ken der Unter­neh­men absichern, sondern auch ein passge­naues Notfall­netz­werk für die Bewäl­ti­gung eines Cyber-Vorfalls bieten.

Unsere Cyber-Exper­ten stehen Ihnen jeder­zeit gerne für ein unver­bind­li­ches Erstge­spräch zur Verfü­gung. Sprechen Sie uns an!

Print
Seite drucken