Events
Newsletter
Kontakt

Ihr Spezialist für innovative Versicherungslösungen

Wer wir sind

Wir sind die hendricks GmbH, Ihr Spezia­list für innova­tive Versi­che­rungs­lö­sun­gen rund um die Themen Manager­haft­pflicht-, Rechts­schutz- und Vermö­gens­scha­den­ver­si­che­rung (Finan­cial Lines).

Als Markt­füh­rer für Manager­ver­si­che­run­gen verhan­deln wir seit 1994 beste Versi­che­rungs­be­din­gun­gen für Unter­neh­men, Führungs­kräfte und deren Makler. Bei uns arbei­ten rund 70 Juris­ten und ausge­wie­sene Versi­che­rungs­ex­per­ten in Ihrem Auftrag und unter­stüt­zen Sie profes­sio­nell auch bei Cyber- und Vertrau­ens­scha­den­ver­si­che­run­gen. Dank unserem inter­na­tio­na­len Netzwerk bietet die hendricks GmbH Ihnen nicht nur in Deutsch­land, sondern weltwei­ten Versi­che­rungs­schutz. Stets unabhän­gig, kompe­tent und persönlich.

Dank der Zugehö­rig­keit zur Versi­che­rungs­gruppe Howden Group Holdings verfü­gen wir über ein breites, inter­na­tio­na­les Netzwerk und agieren im Rahmen des Direkt­kun­den-Geschäft weiter­hin mit unserer Produkt­li­nie „Howden” unter howdengroup.de.

Manage­ment

Vita
  • 1993 bis 1997 Studium der Betriebs­wirt­schafts­lehre an der FH Köln
  • 1997 bis 2000 Mitar­bei­ter Rechnungs­we­sen und später Revisor bei der UFB Kredit­bank AG
  • 2000 bis 2010 Leiter Rechnungs­we­sen der Schou­ten Sicher­heit Inter­na­tio­nal GmbH sowie der Gruppengesellschaften
  • 2010 bis 2014 Kaufmän­ni­scher Leiter der Schou­ten Sicher­heit Inter­na­tio­nal GmbH sowie der Gruppengesellschaften
  • Seit 2015 Chief Finan­cial Officer der Howden Sicher­heit Inter­na­tio­nal GmbH und der Gruppengesellschaften
  • Seit 2020 Chief Finan­cial Officer/​ Chief Opera­tion Officer bei hendricks GmbH

Thomas Wenke­bach, LL.M.

Direc­tor Region North
Mitglied der Geschäftsleitung

T +49 (0) 40 767 947 – 64
E thomas.​wenkebach@​howdengroup.​de

Vita
  • Von 2000 bis 2007, Ausbil­dung und anschlie­ßende Tätig­keit als Versi­che­rungs­kauf­mann / Deutsche Kranken­ver­si­che­rung DKV, Hamburg
  • Von 2007 bis 2012, Consul­tant / Hendricks & Co. GmbH D&O Insurance Brokers, Nieder­las­sung Hamburg
  • Von 2007 bis 2011, Studium der Rechts­wis­sen­schaf­ten und Betriebs­wirt­schaft in Hamburg, Bache­lor of Laws, LL.B. / Hochschule für Ökono­mie und Manage­ment (FOM), Hamburg
  • Von 2013 bis 2017, Account Manager mit Handlungs­voll­macht / Hendricks & Co. GmbH D&O Insurance Brokers, Nieder­las­sung Hamburg
  • Von 2012 bis 2015, Studium der Rechts­wis­sen­schaf­ten und Betriebs­wirt­schaft in Hamburg, Master of Laws, LL.M. / Hochschule für Ökono­mie und Manage­ment (FOM), Hamburg
  • Von 2017 bis 2021, Teamlei­ter Makler­be­treu­ung und Account Manager mit Handlungs­voll­macht / hendricks GmbH, Nieder­las­sung Hamburg
  • Seit 12.04.2021, Proku­rist und Direc­tor Region North / hendricks GmbH, Nieder­las­sung Hamburg

Irnesa Jahic

Direc­tor Region Middle
Mitglied der Geschäftsleitung

+49 (0)211 940 83 - 34
E irnesa.​jahic@​hendricks-​makler.​de

Vita
  • Studium der Betriebs­wirt­schafts­lehre in Essen
  • 2005 bis 2008 Ausbil­dung zur Versi­che­rungs­kauf­frau bei der Württem­ber­gi­schen Versi­che­rung AG
  • 2008 bis 2009 Mitar­bei­te­rin bei der der Württem­ber­gi­schen Versi­che­rung AG
  • 2009 bis 2010 Consul­tant bei Hendricks & CO GmbH
  • 2011 bis 2012 Junior Account Manager sowie stell­ver­tre­tende Nieder­las­sungs­lei­te­rin bei Hendricks & CO GmbH
  • 2013 bis 2018 Nieder­las­sungs­lei­te­rin bei howden Germany GmbH
  • 2018 bis 2021 Teamlei­te­rin Whole­sale hendricks GmbH
  • Seit 2021 Direc­tor Region Middle hendricks GmbH

Marcus Helmich

Direc­tor Region South
Mitglied der Geschäftsleitung

T +49 (0) 89 179 977 – 11
E marcus.​helmich@​howdengroup.​de

Vita
  • Studium am St. Johns River Commu­nity College, Palatka, Florida, U.S.A.
  • Studium der Rechts­wis­sen­schaf­ten in Bochum
  • Rechts­re­fe­ren­da­riat in Düssel­dorf und Essen
  • 2003 bis 2004 Rechts­an­walt bei Rotter Rechtsanwälte
  • 2004 bis 2019 Proku­rist und Direc­tor Region South bei Howden Germany GmbH
  • Seit 2019 Proku­rist und Direc­tor Region South bei hendricks GmbH
Seminar­tä­tig­keit
  • Ständi­ger Referent für die Deutsche Makler Akade­mie, Wiesbaden

Theodo­ros Bitis, LL.M.

Head of Cyber at howden
Mitglied der Geschäftsleitung

T +49 (0) 211 – 940 83 - 28
E theodoros.​bitis@​howdengroup.​de

Vita
  • Studium der Rechts­wis­sen­schaf­ten in Hannover
  • Rechts­re­fe­ren­da­riat in Celle
  • 2010 bis 2013 Teamlei­ter bei Hendricks & CO
  • 2013 bis 2018 Teamlea­der Finan­cial Lines & Cyber Süd/Süd-West bei Marsh und Aon
  • Seit 2018 Direc­tor Cyber & Crime Unit und Proku­rist bei hendricks GmbH
  • Seit 2021 Head of Cyber, Center of Excel­lence, Howden Deutschland

Thomas Henke

Direc­tor Finance & Opera­ti­ons
Mitglied der Geschäftsleitung

T +49 (0)211 940 83 – 45
E thomas.​henke@​howdengroup.​de

Vita
  • Studium der Wirtschafts­wis­sen­schaf­ten in Duisburg
  • 2008 bis 2015 Wirtschafts­prü­fung im Bereich Finan­cial Lines bei Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
  • 2015 bis 2017 Head of Finan­cial Accoun­ting bei Howden Germany GmbH
  • 2017 bis 2019 Direc­tor Finance bei Howden Germany GmbH
  • Seit 2019 Direc­tor Finance bei hendricks GmbH

Volker Kallhoff, LL.M., MBA

Head of Retail
Mitglied der Geschäftsleitung

T +49 (0)211 940 83 – 48
E volker.​kallhoff@​howdengroup.​de

Vita
  • Ausbil­dung zum Bankkauf­mann bei der Volks­bank Ruhr Mitte
  • Studium der Rechts­wis­sen­schaf­ten und Rechts­re­fe­ren­da­riat in Bochum
  • Seit 2013 in verschie­de­nen Positio­nen bei der hendricks GmbH, aktuell als Head of Retail
  • Von 2015 bis 2020 beglei­tend zur beruf­li­chen Tätig­keit Absol­vie­rung zweier Postgra­du­ier­ten­stu­di­en­gänge (LL.M. im Versi­che­rungs­recht sowie MBA) 

Howden Group

Vom inter­na­tio­na­len Versi­che­rungs­pro­gramm bis zur Lokalpolice

Howden vermit­telt als Teil der inter­na­tio­na­len Versi­che­rungs­gruppe Hyperion Insurance Group Unter­neh­men, die im Ausland unter­wegs sind, weltweit Versi­che­rungs­schutz. Nach dem Prinzip „Think global – act local“, entwi­ckeln wir für Sie mit das auf Ihre inter­na­tio­na­len Aktivi­tä­ten exakt zugeschnit­tene 360°-Schutzkonzept.

Auch im Ausland vor Ort

Auch am anderen Ende der Welt, sind wir vor Ort für Sie da. Über unser inter­na­tio­na­les Netzwerk Howden One vermit­teln wir Ihnen einen lokalen Ansprech­part­ner, der Sie und Ihren Manager vor Ort betreut.

Howden One

Von Brasi­lien bis Schwe­den, von Hong-Kong über Indien bis hin zum Oman, in 37 Ländern der Welt ist der Spezi­al­mak­ler Howden Broking Group mit eigenen Nieder­las­sun­gen präsent. Um auch im Rest der Welt die notwen­dige Exper­tise für einen lokalen Versi­che­rungs­schutz gewähr­leis­ten zu können, initi­ierte das briti­sche Makler­haus 2016 „Howden One“, den ersten Verbund unabhän­gi­ger Versi­che­rungs­spe­zia­lis­ten, die sich einheit­li­chen Quali­täts­stan­dards verschrie­ben haben.

In 80 Regio­nen der Welt für Sie da

„Howden One“ – das sind über 10.000 Spezia­lis­ten in mehr als 80 Regio­nen rund um den Globus, die in Sachen Finan­cial -Lines, Cyber- und Vertrau­ens­scha­den-Versi­che­rung in ihrem Markt führend sind. Howden One ist ein Verbund von starken Partnern, der an Ihrer Seite steht und stetig wächst.

Link Howden One
Link Hyperion
Link Howden Group

Histo­rie

2019

Howden Germany GmbH wird zu hendricks GmbH Seit dem 27. März 2019 agiert der deutsche Markt­füh­rer für Manager­ver­si­che­run­gen wieder unter dem alten Marken­na­men „hendricks“. Mit der Umfir­mie­rung der Gesell­schaft trägt das Unter­neh­men den verän­der­ten Markt­be­din­gun­gen Rechnung und fokus­siert das Makler­ge­schäft wieder unter dem deutschen Marken­na­men hendricks GmbH. Über 70 Juris­ten und Versi­che­rungs­ex­per­ten an drei Stand­or­ten in Deutsch­land bieten Kunden innova­tive Lösun­gen rund um die Themen Manager­haft­pflicht-, Rechts­schutz- und Vermö­gens­scha­den­ver­si­che­rung (Finan­cial Lines), Cyber- und Vertrau­ens­scha­den­ver­si­che­run­gen. Das Retail-Geschäft des Branchen­pri­mus agiert weiter­hin unter der Produkt­li­nie „Howden" und verfügt dank der Versi­che­rungs­gruppe Hyperion Insurance Group über ein breites, inter­na­tio­na­les Netzwerk.

2018

Innova­tion Howden entwi­ckelt den ersten D&O-Konfigurator, der es ermög­licht, auf einfachste Weise ein nahezu lücken­lo­ses Schutz­kon­zept zu konfi­gu­rie­ren. Darüber hinaus erwei­tert Howden ihr Produkt­port­fo­lio und nimmt mit den Sparten Cyber & Crime Special­ties auf, die das indivi­du­ell zugeschnit­tene 360°-Schutzkonzept perfekt ergänzen.

2016

Hendricks & CO GmbH wird zur Howden Germany GmbH: Hendricks & CO vermit­telt ab dem 1. Januar 2016 als Howden und Teil der inter­na­tio­na­len Versi­che­rungs­gruppe Hyperion Insurance Group Unter­neh­men weltweit Versi­che­rungs­schutz nach dem Prinzip „Think global – act local“. Wieder­be­le­bung der Rechts­an­walts­kanz­lei Hendricks + Partner: Zu Beginn des Jahres 2016 gründete Michael Hendricks die auf D&O-Versicherungslösungen spezia­li­sierte Anwalts­kanz­lei Hendricks + Partner in Düssel­dorf. Als Senior Partner berät er Geschäfts­lei­ter und Aufsichts­räte in der Abwick­lung von komple­xen natio­na­len und inter­na­tio­na­len Organ­haf­tungs- und Schaden­fäl­len. Zudem ist Michael Hendricks mit der fortwäh­ren­den Weiter­ent­wick­lung der Hendricks + Partner D&O-Versicherungsbedingungen beratend für die Howden Broking Group tätig.

2012

Innova­tion: D&O-Police für Aufsichts­räte Die D&O-Schadenfall-Praxis der jüngs­ten Zeit hat deutlich gezeigt, dass es zu erheb­li­chen Inter­es­sen­kol­li­sio­nen kommen kann, weil der D&O-Versicherer – insbe­son­dere im Fall von Streit­ver­kün­dun­gen – seine Treue­pflicht nicht immer gleich­zei­tig gegen­über Vorstand und Aufsichts­rat wahrneh­men kann. Um das dualis­ti­sche two-tier board system auch in der Konzep­tion von D&O Versi­che­rungs-program­men absolut sauber abzubil­den, hat HENDRICKS & CO die Two-Tier Trigger Policy ® entwi­ckelt, die von führen­den deutschen und inter­na­tio­na­len Versi­che­rungs­ge­sell­schaf­ten gezeich­net wird. Mehr dazu im Video „TTT-Film„

2011

Innova­tion: Die D&O-Facility Police. Eine D&O-Police auf höchs­tem Quali­täts­ni­veau für mittel­stän­di­sche Unter­neh­men. Unsere Facility-Versi­che­rungs­be­din­gun­gen bieten ein Deckungs­ni­veau, das das aller bishe­ri­gen HPDO noch einmal deutlich übertrifft: Auf Basis einer Best-Of-Version der bekann­ten HPDO 2011/ 2012 wurden neue Deckungs­er­wei­te­run­gen ergänzt, wodurch nochmals erheb­li­che Verbes­se­run­gen erreicht wurden Direkt zum Video „D&O-Facility“

2010

Neue Gesetz­ge­bung: Selbst­be­halt für Vorstände Für Vorstände von Aktien­ge­sell­schaf­ten fordert der Gesetz­ge­ber (§ 93 Abs. 2 Satz 2 AktG), dass in der D&O-Versicherung ein Selbst­be­halt verein­bart wird. Das Gesetz verbie­tet es Vorstän­den aller­dings nicht, den Selbst­be­halt privat zu versi­chern. Ein entspre­chen­des Produkt, die HPSB, wurde entwi­ckelt und mit den Versi­che­rern abgestimmt. Mehr dazu im Video „Selbst­be­halt“

2009

Inter­na­tio­na­li­sie­rung: Die Howden Broking Group steigt bei Hendricks & CO ein Der Versi­che­rungs­bro­ker Howden, Tochter der briti­schen Hyperion Gruppe, steigt zum 1. März bei Hendricks & CO ein und übernimmt 75 Prozent der Anteile. Hendricks & CO wird Teil der weltweit agieren­den Versi­che­rungs­gruppe, die in Sachen D&O- und Berufs­haft­pflicht-Versi­che­run­gen für Banker, Anwälte u.a. auf inter­na­tio­na­ler Ebene führend ist. Die Fusion eröff­net Hendricks & CO ein Netzwerk aus 51 Stand­or­ten in 18 Ländern der Welt.

2008

Innova­tion: Garan­tierte Gehalts­fort­zah­lung bei Innen­haf­tung Im Schadens­fall gehen die Inter­es­sen von Arbeit­ge­bern und Managern weit ausein­an­der. Damit Manager auch in solchen Situa­tio­nen finan­zi­ell abgesi­chert sind, hat Hendricks & CO einen entspre­chen­den Versi­che­rungs­bau­stein für Gehalts­fort­zah­lung im Falle von Aufrech­nun­gen mit HPDO-Versi­che­rern ausgehandelt.

2006

Innova­tion: Konti­nui­täts­ga­ran­tie Bei der D&O-Versicherung bestimmt sich der Umfang des Versi­che­rungs­schut­zes nach dem Vertrags­in­halt, der zum Zeitpunkt des Haftungs­fal­les verein­bart ist. Verschlech­tert der D&O-Versicherer also den Deckungs­schutz, so gilt dies auch für Risiken der Vergan­gen­heit, die zu künfti­gen Schadens­er­satz­an­sprü­chen führen. Hendricks & CO hat mit der Konti­nui­täts­ga­ran­tie dafür gesorgt, dass eine rückwir­kende Verschlech­te­rung des Versi­che­rungs­schut­zes nicht mehr möglich ist.

2004

Fusion: Hendricks & CO Fusion des Beratungs­un­ter­neh­mens Hendricks & Partner GmbH mit dem Versi­che­rungs­mak­ler­un­ter­neh­men Hendricks & CO GmbH D&O Insurance Brokers unter dem gemein­sa­men Dach von Hendricks & CO. Schwer­punkt: Die Entwick­lung von Deckungs­kon­zep­ten und die Beratung von Versicherungsmaklern.

2000

Innova­tion: Unein­ge­schränkte Deckung für Abwehr­kos­ten bei Vorsatz­be­haup­tung Generell gilt: Bei Vorsatz zahlt die D&O-Versicherung nicht. Häufig verwei­gern Versi­che­rer aber bereits die Übernahme der Kosten für den Rechts­bei­stand, wenn nur der leiseste Verdacht auf Vorsatz besteht. Hendricks & Partner boxt deshalb bei HPDO-Versi­che­rern die unein­ge­schränkte Deckung für Abwehr­kos­ten auch bei der Behaup­tung vorsätz­li­cher Handlun­gen durch.

1999

Gründung: Hendricks & CO GmbH D&O Insurance Brokers Michael Hendricks gründet die Hendricks & CO GmbH D&O Insurance Brokers und vollzieht damit im Makler­ge­schäft den Schritt vom reinen Whole­sale- zusätz­lich hin zum Retail­an­bie­ter. Eröff­nung: Hendricks-Nieder­las­sun­gen Hendricks ist neben Düssel­dorf jetzt auch in Hamburg und München vertreten.

1998

Innova­tion: Erwei­ter­ter Vermö­gens­scha­dens­be­griff (Klarstel­lung) Die D&O-Police schützt ausschließ­lich gegen Vermö­gens­schä­den. Hendricks & Partner setzt bei HPDO-Versi­che­rern durch, dass der Versi­che­rungs­schutz auch auf Sach- und Perso­nen­schä­den ausge­wei­tet wird, die der versi­cherte Manager zu verant­wor­ten hat. Beispiel: Die HPDO-Police des Vorstands eines Pharma­un­ter­neh­mens deckt auch die Schadens­er­satz­an­sprü­che ab, die sich ergeben können, wenn beispiels­weise ein Patient im Rahmen einer klini­schen Studie des Unter­neh­mens zu Schaden kommt.

1997

Innova­tion: Neben­ver­ein­ba­rung zur vorsorg­li­chen Rechts­be­ra­tung bei drohen­den Haftungs­an­sprü­chen (Side Letter) Wenn Manager Haftungs­an­sprü­che auf sich zukom­men sehen, können im Vorfeld zu drohen­den Klagen oder der forma­len Erhebung von Ansprü­chen an sie erheb­li­che Kosten für Rechts­be­ra­tung entste­hen. Diese vorsorg­li­che Rechts­be­ra­tung wird durch viele Standard-Policen aller­dings nicht gedeckt. Hendricks & Partner setzt diese Neben­ver­ein­ba­rung als optio­na­len Baustein bei HPDO-Versi­che­rern durch.

1996

Hendricks Anwalts­netz­werk Aufbau der Hendricks Anwalts­netz­werk GmbH, einem Verbund von Rechts­an­wäl­ten, die Manager in Haftungs­fäl­len zivil- und straf­recht­lich beraten.

1995

Innova­tion: Anspar­mo­dell für Nachhaf­tung Manager können noch Jahre später – auch wenn sie das Unter­neh­men schon längst verlas­sen haben – für Schäden, die ihre Ursache während ihrer Amtszeit hatten, persön­lich haftbar gemacht werden. Häufig greift ihr D&O-Schutz dann aber nicht mehr. Hendricks & Partner handelt deshalb mit HPDO-Versi­che­rern aus, dass sich bei jeder Verlän­ge­rung der Police als Bonus die Nachhaf­tung automa­tisch um mehrere Monate verlän­gert (Anspar­mo­dell).

1994

Gründung Hendricks & Partner Der Versi­che­rungs­ex­perte und Rechts­an­walt Michael Hendricks gründet in Düssel­dorf das Beratungs­un­ter­neh­men Hendricks & Partner GmbH. Schwer­punkte: Die Entwick­lung von D&O-Versicherungen (HPDO = Hendricks & Partner Direc­tors & Officers) sowie der Vertrieb eigener HPDO-Standard­po­li­cen und die einen Vermitt­lungs­auf­trag beglei­tende Beratung von Versi­che­rungs­mak­lern. In den nächs­ten Jahren schlie­ßen sich dem Hendricks Partner­ver­bund Hunderte von Versi­che­rungs­mak­lern an, die auf die Quali­tät der HPDO-Versi­che­run­gen setzen. Innova­tion: Unein­ge­schränkte Deckung der Haftung von Managern gegen­über ihrer Gesell­schaft (Innen­ver­hält­nis). Hendricks & Partner gelingt es als erstem Anbie­ter in Deutsch­land mit den führen­den D&O-Versicherern neben der Deckung von Schadens­er­satz­an­sprü­chen Dritter (Außen­haf­tung) auch die unein­ge­schränkte Deckung von mögli­chen Regress­an­sprü­chen der Gesell­schaft gegen­über ihren Vorstän­den und Aufsichts­rä­ten bzw. Geschäfts­füh­rern und Beirä­ten zu verein­ba­ren (Innen­haf­tung).

Melden Sie sich hier zu unserem Howden Newslet­ter an.

Wir infor­mie­ren Sie regel­mä­ßig zu aktuel­len Entwick­lun­gen rund um das Thema Manager­haf­tung und Manager­schutz und natür­lich wie sich Manager und Unter­neh­men dagegen schüt­zen können.

Seite drucken