Events
Newsletter
Kontakt

Das sollten Sie wissen

WIRTSCHAFTSSTRAFRECHT GRUNDLAGEN

WIRTSCHAFTS­STRAF­RECHT GRUND­LA­GEN

WIRTSCHAFTS­KRI­MI­NA­LI­TÄT

Geheime Preis­ab­spra­chen oder ganz einfach nur eine kleine Aufmerk­sam­keit für den Kunden können ebenso unange­nehme Ketten­re­ak­tio­nen auslö­sen. Und das passiert öfter, als man denkt. Immer häufi­ger bekom­men Unter­neh­men und deren Manager Besuch von der Staats­an­walt­schaft. Vom kleinen und mittel­stän­di­schen Betrieb bis hin zum DAX-Konzern. Die Ermitt­ler haben alle Hände voll zu tun und sind mittler­weile immer besser spezia­li­siert.

Untreue und Korrup­tion sind zwei Kernthe­men des Wirtschafts­straf­rechts. In dieser Video­reihe werden diese Themen ebenfalls genauer betrach­tet.

Teil 1: Einlei­tung

Die Entwick­lung des Wirtschafts­straf­rechts

Einlei­tung und Vorstel­lung der Inter­view­gäste:
Prof. Dr. Jürgen Wessing (Fachan­walt für Straf­recht)
Anton Winkler (Vorsit­zen­der Richter beim Landge­richt München I)

Teil 2: Wirtschafts­straf­recht heute

Heutige Situa­tion

Ob Schmier­geld­zah­lung, Schwarze Kassen, Umwelt­de­likte oder verschleppte Insol­ven­zen – wenn die Behör­den ermit­teln, geht es ihnen keines­wegs darum, die juris­ti­sche Person, also das Unter­neh­men, zur Verant­wor­tung zu ziehen, sondern den Unter­neh­mens­lei­ter und die verant­wort­li­chen Mitar­bei­ter.

Teil 3: Hochkon­junk­tur der Wirtschafts­de­likte

Konjunk­tur Wirtschafts­kri­mi­na­li­tät
Wirtschafts­de­likte haben Hochkon­junk­tur, warum ist das so?

Teil 4: Erken­nungs­zei­chen des Wirtschafts­straf­rechts

Merkmale

Was sind die Erken­nungs­zei­chen des heuti­gen Wirtschafts­straf­rechts

Teil 5: Wirtschafts­straf­recht­li­che Brenn­punkte

Brenn­punkte

Aufzäh­lung der Brenn­punkte im Wirtschafts­straf­recht.

Teil 6: Die häufigs­ten Schadens­fälle

Schadens­fälle

Wo kommt es denn am häufigs­ten zu Schaden­fäl­len? D&O-Experte Michael Hendricks deckt auf.

Teil 7: Kernele­mente der Untreue

Untreue

Was versteht man unter dem straf­recht­li­chen Delikt der Untreue?

Teil 7.1: Typische Beispiele des Wirtschafts­de­likts Untreue

Beispiele

Untreue im Wirtschafts­straf­recht

Teil 8: Kernele­mente der Korrup­tion

Korrup­tion

Kernele­mente des Tatbe­stands der Korrup­tion

Teil 8.1: Korrup­tion intere­na­tio­nal

Inter­na­tio­nale Sicht­weise

In manchen Ländern würden Unter­neh­men ohne Korrup­tion gar nicht erst Fuß fassen können. Stimmt das?

Teil 8.2: Korrup­tion mit und ohne Amtsträ­ger

Unter­schied zwischen mit und ohne Amtsträ­ger

Nach deutschem Recht wir unter­schie­den zwischen Korrup­tion unter Betei­li­gung von Amtsträ­gern und ohne Betei­li­gung von Amtsträ­gern, was versteht man darun­ter?

Teil 8.3: Risiko­quelle Mitar­bei­ter

Korrup­tion und Mitar­bei­ter

Häufig sind es nicht die Geschäfts­füh­rer oder Manager der oberen Führungs­ebene sondern die Mitar­bei­ter, die schnell auf die schiefe Bahn geraten können.

Teil 8.4: Warnsi­gnale für Korrup­ti­ons­fälle

Warnsi­gnale

Was sind die Warnsi­gnale oder Indika­to­ren, die auf mögli­che Korrup­ti­ons­fälle hinwei­sen?

Teil 8.5: Manager­haf­tung bei Mitar­bei­ter­kor­rup­tion

Manager­haf­tung bei Korrup­tion

Können Aufsichts­räte, Geschäfts­füh­rer oder Vorstände im Falle von Mitar­bei­ter­kor­rup­tion eigent­lich auch zur Verant­wor­tung gezogen werden?

Melden Sie sich hier zu unserem Howden Newslet­ter an.

Wir infor­mie­ren Sie regel­mä­ßig zu aktuel­len Entwick­lun­gen rund um das Thema Manager­haf­tung und Manager­schutz und natür­lich wie sich Manager und Unter­neh­men dagegen schüt­zen können.

Seite drucken