Events
Newsletter
Kontakt

Das sollten Sie wissen

WIRTSCHAFTSSTRAFRECHT GRUNDLAGEN

WIRTSCHAFTSSTRAFRECHT GRUNDLAGEN

WIRTSCHAFTSKRIMINALITÄT

Geheime Preisabsprachen oder ganz einfach nur eine kleine Aufmerksamkeit für den Kunden können ebenso unangenehme Kettenreaktionen auslösen. Und das passiert öfter, als man denkt. Immer häufiger bekommen Unternehmen und deren Manager Besuch von der Staatsanwaltschaft. Vom kleinen und mittelständischen Betrieb bis hin zum DAX-Konzern. Die Ermittler haben alle Hände voll zu tun und sind mittlerweile immer besser spezialisiert.

Untreue und Korruption sind zwei Kernthemen des Wirtschaftsstrafrechts. In dieser Videoreihe werden diese Themen ebenfalls genauer betrachtet.

Teil 1: Einleitung

Die Entwicklung des Wirtschaftsstrafrechts

Einleitung und Vorstellung der Interviewgäste:
Prof. Dr. Jürgen Wessing (Fachanwalt für Strafrecht)
Anton Winkler (Vorsitzender Richter beim Landgericht München I)

Teil 2: Wirtschaftsstrafrecht heute

Heutige Situation

Ob Schmiergeldzahlung, Schwarze Kassen, Umweltdelikte oder verschleppte Insolvenzen – wenn die Behörden ermitteln, geht es ihnen keineswegs darum, die juristische Person, also das Unternehmen, zur Verantwortung zu ziehen, sondern den Unternehmensleiter und die verantwortlichen Mitarbeiter.

Teil 3: Hochkonjunktur der Wirtschaftsdelikte

Konjunktur Wirtschaftskriminalität
Wirtschaftsdelikte haben Hochkonjunktur, warum ist das so?

Teil 4: Erkennungszeichen des Wirtschaftsstrafrechts

Merkmale

Was sind die Erkennungszeichen des heutigen Wirtschaftsstrafrechts

Teil 5: Wirtschaftsstrafrechtliche Brennpunkte

Brennpunkte

Aufzählung der Brennpunkte im Wirtschaftsstrafrecht.

Teil 6: Die häufigsten Schadensfälle

Schadensfälle

Wo kommt es denn am häufigsten zu Schadenfällen? D&O-Experte Michael Hendricks deckt auf.

Teil 7: Kernelemente der Untreue

Untreue

Was versteht man unter dem strafrechtlichen Delikt der Untreue?

Teil 7.1: Typische Beispiele des Wirtschaftsdelikts Untreue

Beispiele

Untreue im Wirtschaftsstrafrecht

Teil 8: Kernelemente der Korruption

Korruption

Kernelemente des Tatbestands der Korruption

Teil 8.1: Korruption interenational

Internationale Sichtweise

In manchen Ländern würden Unternehmen ohne Korruption gar nicht erst Fuß fassen können. Stimmt das?

Teil 8.2: Korruption mit und ohne Amtsträger

Unterschied zwischen mit und ohne Amtsträger

Nach deutschem Recht wir unterschieden zwischen Korruption unter Beteiligung von Amtsträgern und ohne Beteiligung von Amtsträgern, was versteht man darunter?

Teil 8.3: Risikoquelle Mitarbeiter

Korruption und Mitarbeiter

Häufig sind es nicht die Geschäftsführer oder Manager der oberen Führungsebene sondern die Mitarbeiter, die schnell auf die schiefe Bahn geraten können.

Teil 8.4: Warnsignale für Korruptionsfälle

Warnsignale

Was sind die Warnsignale oder Indikatoren, die auf mögliche Korruptionsfälle hinweisen?

Teil 8.5: Managerhaftung bei Mitarbeiterkorruption

Managerhaftung bei Korruption

Können Aufsichtsräte, Geschäftsführer oder Vorstände im Falle von Mitarbeiterkorruption eigentlich auch zur Verantwortung gezogen werden?

Melden Sie sich hier zu unserem Howden Newsletter an.

Wir informieren Sie regelmäßig zu aktuellen Entwicklungen rund um das Thema Managerhaftung und Managerschutz und natürlich wie sich Manager und Unternehmen dagegen schützen können.

Seite drucken